Stadt Luzern: Steghof soll sicherer gemacht werden

Die Stadtregierung plant diverse Massnahmen

Die Kreuzung Steghof in der Stadt Luzern

Die Kreuzung Steghof in der Stadt Luzern soll sicherer gemacht werden. Als Unfallschwerpunkt bekannt, will die Stadtregierung die Kreuzung mit diversen Massnahmen übersichtlicher gestalten und damit die Verkehrssicherheit erhöhen.

Die Kreuzung Steghof bei der Sternmattstrasse / Geissensteinring ist bekannt als Unfallschwerpunkt. Sie ist wegen der Topografie, der Lage und der Anordnung der Bushaltestelle sehr komplex. Zusammen mit dem hohen Verkehrsaufkommen sei die Sicherheit nur beschränkt gewährleistet, heisst es in einer Mitteilung der Stadt Luzern. Deshalb soll die Kreuzung nun umgebaut werden. Dazu sollen die Strassenränder angepasst, die Einmündung der Sternmattstrasse als Trottoir-Überfahrt gestaltet, eine Bushaltestelle verschoben und die Tempo-30-Zone verlängert werden. 

Pläne liegen nun öffentlich auf

Dank dieser Massnahmen kann die Situation an diesem Unfallschwerpunkt übersichtlicher gestaltet und damit die Verkehrssicherheit deutlich erhöht werden. Die Pläne für die Sanierung der Kreuzung liegen vom 12. März bis 6. April 2018 öffentlich auf.