Autofahrerin nach Selbstunfall leicht verletzt

Sie verlor die Kontrolle über ihr Auto

Selbstunfall in Menzingen

Am Mittwoch, 21.März, fuhr eine Autolenkerin am frühen Morgen von Menzingen in Richtung Finstersee. Auf Höhe des Wilersees verlor sie die Kontrolle über ihr Auto und prallte in eine Stützmauer.

Weil sie bei winterlichen Strassenverhältnissen zu schnell unterwegs war, prallte eine Autofahrerin um 05.30 Uhr am Mittwochmorgen zwischen Menzingen und Finstersee in eine Stützmauer. Dies teilten die Zuger Strafverfolgungsbehörden mit. Dabei verletzte sich die 44-Jährige leicht. Sie wurde vom Zuger Rettungsdienst betreut und ins Spital überführt. Weil das Fahrzeug Öl verloren hatte, wurde der Strassenunterhaltsdienst zur Reinigung der Fahrbahn aufgeboten. Es entstand ein Sachschaden von mehreren Zehntausend Franken.