"Wings For Life World Run" am Sonntag in Zug

Startgeld fliesst in Forschungsprojekte für die Rückenmarkforschung

Wings For Life World Run Wings For Life World Run Wings For Life World Run Wings For Life World Run Wings For Life World Run Wings For Life World Run

Am Sonntag findet zum fünften Mal der «Wings for Life World Run» statt. Unter dem Motto: «Wir laufen für alle, die nicht laufen können» sind alle willkommen. Erstmals gibt es dabei eine Laufstrecke in Zug.

Die Fitness spielt keine Rolle beim «Wings for Life World Run», dabei sein ist alles! Vom Anfänger bis zur Wettkämpferin und vom Rollstuhlfahrer bis zur Power-Walkerin sind alle willkommen. Das ganze Startgeld fliesst dabei in Forschungsprojekte für die Rückenmarkforschung. Das Ziel ist, dass Querschnittlähmung eines Tages heilbar sein soll.

In Zug mit Luca Hänni, Manuela Schär, Francine Jordi und Daniela Ryf

Der Wohltätigkeitslauf findet zeitgleich auf der ganzen Welt statt. In der Schweiz  startet der «Wings for Life World Run» dieses Jahr in Zug. Los geht es um 13.00 Uhr bei der Bossard Arena. Als Botschafter des Anlasses sind Luca Hänni, Manuela Schär, Francine Jordi und Daniela Ryf mit dabei. Den Lauf gibt es live bei MySports!

So funktioniert der «Wings for Life World Run»

Das Konzept ist einzigartig: Eine Ziellinie gibt es bei den Läufen nicht, stattdessen einen Catcher Car. Das Auto fährt 30 Minuten nach Start und mit vorgegebener, stetig steigender Geschwindigkeit auf der Laufstrecke hinter dem Feld her. Wer überholt wird, muss das Rennen beenden. Die Läuferin und der Läufer, welche weltweit zuletzt eingeholt werden, sind die Global Champions.

92 Kilometer mit einem Alltagsrollstuhl: neuer Rekord

Letztes Jahr gewann Aron Andersen mit 92.14 zurückgelegten Kilometern den Wings for Life World Run – in einem Alltagsrollstuhl. Der Schwede war einer von 836 aus 155'288 Teilnehmern weltweit, der im Rollstuhl startete. Insgesamt wurden umgerechnet knapp 8 Millionen Franken für die Stiftung generiert. In Olten registrierten sich 4'417 Teilnehmer, darunter die beiden Schweizer Sieger Diana Müller (46,82km) und Sylvère Prevost (68,11km).

Die Anmeldefrist ist bereits abgelaufen. Alles Infos zum «Wings for Life World Run» findest du HIER!