Scheunenbrand in Kriens geklärt

10-Jährige spielten mit Feuerzeug

Am Sonntagnachmittag, 25.03.2018 brannte in Kriens eine Scheune.

In Kriens im Gebiet Sidhalde hat am Sonntagnachmittag, 25.März, eine Scheune gebrannt. Für den Brand verantwortlich sind laut Luzerner Staatsanwaltschaft zwei 10-jährige Knaben.

Im Gebiet Unter Sidhalden in Kriens brannte am Sonntagnachmittag eine verlassene Scheune. Die Feuerwehr Kriens rückte mit rund 30 Männern aus und hatte das Feuer rasch unter Kontrolle. 

Dank umgehender Ermittlungen der Polizei konnte die Brandursache schnell geklärt werden. Zwei Knaben hatten in der alten Scheune mit einem Feuerzeug gespielt, wobei Stroh Feuer fing. Die beiden Knaben sind geständig.