Hanfanlage im Kanton Schwyz ausgehoben

2'700 Pflanzen und 27 Kilogramm Marihuana sichergestellt

Im Kantons Schwyz hat die Polizei in einem Werkgebäude eine professionelle Hanfanlage ausgehoben. (Symbolbild)

2'700 Hanfpflanzen, 27 Kilogramm Marihuana und 15'000 Franken Bargeld hat die Polizei in einem Werkgebäude im Kanton Schwyz sichergestellt. Bei der gemeinsamen Aktion von Zürcher und Schwyzer Polizisten konnten auch die beiden Betreiber verhaftet werden.

Im Bezirk Horgen sind am Dienstag zwei Betreiber einer professionellen Hanf-Indooranlage verhaftet worden. Die Anlage befand sich in einem Werkgebäude im Kanton Schwyz. Bei der Hausdurchsuchung im Gebäude, welche die Kantonspolizei Zürich gemeinsam mit den Kollegen aus Schwyz durchführte, wurden 27 Kilogramm verkaufsfertiges Marihuana, rund 2'700 Pflanzen, 800 Setzlinge sowie Bargeld im Wert von 15'000 Franken sichergestellt. Die Anlage wurde gemäss Mitteilung anschliessend fachgerecht entsorgt.

Bei den Betreibern handelt es sich um einen 32-jährigen Schweizer und einen 48-jährigen Italiener. Beide wurden an ihrem Wohnort in Horgen verhaftet.