Im City Train mit Campino durch Luzern

Im Sommer sind "Die Toten Hosen" auf der Allmend

Die Toten Hosen kommen im Sommer 2018 auf die Luzerner Allmend. Wir haben uns mit Campino bereits auf Erkundung in Luzern gemacht.

Am 25. August 2018 werden "Die Toten Hosen" auf der Allmend in Luzern ihr einziges Schweizer Konzert im Jahr 2018 geben. Das ist der Austragungsort, an dem schon Rammstein und Iron Maiden im Jahre 2016 an zwei Tagen rund 70‘000 Fans begeisterten und für elektrisierende Stimmung sorgten. Die fünf Düsseldorfer können es kaum abwarten, dieses Erbe weiterzutragen und versprechen auf der Allmend eine Massen-Ekstase und ein unvergessliches Open Air im Rahmen ihrer „Laune der Natour“! Natürlich werden, wie von den Toten Hosen Shows gewöhnt, richtig coole Bands das Spektakel eröffnen. Freunde spektakulärer Bühnenshows werden voll auf ihre Kosten kommen. 

HIER gehts zu den Tickets!

Bevor die Rocker im Sommer aber nach Luzern kommen, haben wir mit Campino schon mal eine Stadtrundfahrt gemacht und ihm die schönsten Ecken der Leuchtenstadt gezeigt. Wir haben aber nicht nur Touristenführer "gespielt", sondern auch einiges über den legendären Rocker erfahren - bei einer gemütlichen Fahrt mit City Train quer durch die Stadt Luzern.

Campino (rechts) unterwegs im City Train in Luzern mit Radio Pilatus-Moderatorin Selina Linder. Campino, Frontmann der Toten Hosen. Campino, Frontmann der Toten Hosen. Tele 1-Reporter Lukas Schnyder, Radio Pilatus Musikredaktor Damian Betschart, Campino, Moderatorin Selina Linder und Multimedia-Produzent Maurizio Garofalo (v.l.n.r.). Campino, Frontmann der Toten Hosen. Die Toten Hosen kommen am 25. August 2018 auf die Luzerner Allmend.

Audiofiles

  1. Campino auf einer Tour durch Luzern. Audio: Maik Wisler
  2. Campino in Luzern - so war die Tour mit dem Sänger. Audio: Maik Wisler
  3. Campino in Luzern - er versteht Schweizerdeutsch sehr gut. Audio: Nicole Marcuard