So viel Streit im Büro wie noch nie

Unter anderem wegen missbräuchlichen Kündigungen

So viel Streitigkeiten am Arbeitsplatz wie noch nie (Symbolbild)

Noch nie hat es so viele Streitigkeiten am Arbeitsplatz gegeben wie im vergangenen Jahr. Dabei gehe es unter anderem um missbräuchliche Kündigungen, meldete der SonntagsBlick.

Die grösste Rechtsschutzversicherung der Schweiz - die Axa-Arag - habe im vergangenen Jahr 10'000 Arbeitsrechtsfälle behandelt, sieben Prozent mehr als im Vorjahr. Meistens gehe es um missbräuchliche Kündigungen, zum Beispiel via Whatsapp, um Mobbing am Arbeitsplatz oder Angestellte, die mit dem Arbeitszeugnis nicht einverstanden sind.  

Gerade bei Umstrukturierungen im Geschäft sollen Angestellte ein Zwischenzeugnis verlangen, da in solchen Fällen häufig Stellenprofile angepasst oder Stellen gar ganz gestrichen werden.

Zum ganzen Artikel geht es hier