Wilhelm Tell soll auf internationale Kinoleinwände

Zentralschweizer verfilmen die Sage über den Schweizer Volkshelden

Tell - a story
Jeridoo Productions
Sage Wilhelm Tell

Die Geschichte des Schweizer Volkshelden Wilhelm Tell soll auf die internationalen Kinoleinwände kommen. Gestern wurde auf dem Brünig im Kanton Obwalden der erste Trailer gedreht. Als Regisseur mit dabei ist unter anderem der Obwaldner Luke Gasser.

Die Rothenburger Produktionsfirma Jeridoo und der Drehbuchautor und Regisseur Luke Gasser aus Lungern arbeiten gemeinsam am 5 Millionen Euro-Filmprojekt. Am Film beteiligen sich auch ein amerikanischer Filmverleih sowie Constantin Films als Co-Produzent. Finanziert wird der Film über private Investoren aus Österreich, Deutschland, Italien und Amerika. Überzeugt der Trailer, starten die Dreaharbeiten zum Film über Wilhelm Tell im Herbst. 

Internationaler Cast

Einige bekannte Schauspieler konnten für die Filmrollen bereits verpflichtet werden. Damien Puckler spielt die Rolle des harten und kämpferischen Nationalhelden Wilhelm Tell. Der 46-Jährige ist bekannt aus der US-Serie "Grimm". Für den Trailer wurde der Schauspieler direkt aus Los Angeles eingeflogen. Ebenfalls für eine Rolle unterzeichnet hat der Bruder von Julia Roberts, Eric Roberts. In weiteren Rollen sind Donald Sutherland, Udo Kier und Carlos Leal.

Die Geschichte

"Der Film „Tell - A Story“ will kein Historiendrama sein, auch kein klassisches Helden-Epos und schon gar kein nationalistisches Statement", heisst es im Filmbeschrieb. "Im Gegenteil soll die weltberühmte Geschichte in einen universellen Kontext gestellt werden und zu einer Geschichte werden, die sich eben so oder ähnlich in allen Winkeln der Welt hätte zutragen können - und sich irgendwann auch jederzeit wieder zutragen könnte."

Audiofiles

  1. Wilhelm Tell soll auf internationale Kinoleinwände. Audio: Matthias Oetterli