Eröffnung des Stadions Kleinfeld verzögert sich

Kriens: Schwermetall von alter Deponie unter dem Spielfeld entdeckt

Die Eröffnung des neuen Stadions Kleinfeld in Kriens verzögert sich. (Visualisierung ZVG)

Die Eröffnung des neuen Fussball-Stadions in Kriens verzögert sich. Bei den Aushubarbeiten für den neuen Kunstrasen auf dem Kleinfeld stiess man auf Schwermetall. Dieses dürfte aus einer früheren Deponie stammen. 

Vor dem Baustart waren in Kriens zwar Sondierbohrungen gemacht worden. Schwermetall wurde dabei aber keines entdeckt. Erst bei den Aushubarbeiten für den neuen Kunstrasen wurde dieses entdeckt, da es sich nur auf einem Teil des Grundstücks befindet. Auch in den Plänen der Gemeinde Kriens ist die Deponie nirgends eingetragen. Es wird vermutet, dass die Deponie um 1940 herum aufgefüllt wurde, später hatte man darüber den Fussballplatz Kleinfeld angelegt.

Die Gemeinde Kriens als Grundeigentümerin lässt den Sondermüll noch diesen Monat fachgerecht entsorgen. Es wird mit Kosten von einigen hunderttausend Franken gerechnet. Die Eröffnung des neuen Stadion Kleinfeld dürfte sich deswegen um rund einen Monat verzögern.