Gewalt schon bei Teenager-Beziehungen ein Thema

Schläge, Drohungen und Überwachung sind keine Seltenheit

Häusliche Gewalt

Schläge, Drohungen, Überwachung: Rund die Hälfte der Teenager, welche in einer Beziehung sind, haben damit schon einmal Erfahrungen gemacht. Das zeigen die Ergebnisse einer noch unveröffentlichten Studie der Universität Zürich, welche der NZZ vorliegt.

Erstaunlich ist: Jede fünfte Frau hat ihren Partner scho einmal geschlagen oder ist sonst gewalttätig gewesen. Bei den jungen Männern ist es laut der Studie nur jeder achte. Umgekehrt sieht es bei der sexuellen Gewalt aus. Nur ein Prozent von allen jungen Frauen haben angegeben ihren Partner scho einmal zu Sex gedrängt oder erotische Bilder verlangt zu haben. Bei den männlichen Teenagern hat das schon jeder zehnte getan. Wenn es um die Überwachung des Partners geht sieht es bei den Frauen und Männern etwas gleich aus. Rund 40 Prozent überprüfen hin und wieder das Handy des Partners oder lassen ihn orten.

Die Ergebnisse sind Teil einer Langzeitstudie der Universität Zürich. Dabei wurden fast 1'700 Jugendliche in der Schweiz zwischen 17 und 18 Jahren befragt.