Mann nach Unfall auf A4 reanimiert

Der 66-Jährige wurde in eine Spezialklinik gebracht

Unfall auf der A4 bei Steinen

Bei zwei Selbstunfällen im Kanton Schwyz sind gestern zwei Personen verletzt worden. Auf der A4 musste ein Autofahrer reanimiert werden. In Steinerberg verunfallte eine Rollerfahrerin.

Auf der Autobahn A4 hat sich am Mittwoch, 18. Juli 2018, um 16.30 Uhr ein Verkehrsunfall ereignet. Ein 66-jähriger PW-Lenker war gestern Nachmittag in Richtung Goldau unterwegs, als er von der Fahrbahn abkam und mit der Leitplanke kollidierte. Nach rund 500 Meter kam er zum Stillstand, teilte die Kantonspolizei Schwyz mit. Ersthelfer leiteten sofort eine Reanimation ein. Nach der Erstversorgung durch den Rettungsdienst brachte die Rega den Verunfallten in einem Spezialklinik. Für den Rega-Einsatz musste die Autobahn bis um 17.15 Uhr in beiden Richtungen gesperrt werden. Aufgrund der Spurensicherung und der Räumung der Unfallstelle musste die Sperrung in Fahrtrichtung Goldau bis um 18 Uhr aufrechterhalten werden. Aufgrund der Autobahnsperrung und einer gleichzeitigen Kollision zwischen einem Last- und einem Personenwagen mit Sachschaden im KAWEBA-Kreisel bei der Autobahnausfahrt Seewen, kam es im Feierabendverkehr zu grösseren Verkehrsbehinderungen.

Steinerberg: Rollerfahrerin bei Selbstkollision verletzt

Im Kanton Schwyz gab es gestern noch einen weitern Unfall. Nach einer ganzen Reihe von Missgeschicken hat sich eine Frau mit ihrem Roller am Mittwoch in Steinerberg SZ erheblich verletzt. Sie wurde von der Rega in eine Spezialklinik geflogen. Eigentlich hätte die 46-Jährige an jenem Nachmittag um 16.15 Uhr gar nicht auf der Steinerstrasse talwärts unterwegs sei dürfen mit ihrem Roller. Laut einer Mitteilung der Schwyzer Kantonspolizei war sie mit einem Führerausweisentzug belegt, als sie auf besagter Strecke auf die Gegenfahrbahn geriet und einem entgegenkommenden Lieferwagen ausweichen musste. Dabei kam sie von der Strasse ab und kollidierte mit einem Baum. Als die Frau sodann auf die Strasse zurückfahren wollte, übersah sie eine Stützmauer und stürzte einen halben Meter tief auf die Strasse.