Luzern: Gewitter löst Brand in Littau aus

Blitz schlug in das Dach des Hauses ein

Im Luzerner Stadtteil Littau hat am Morgen der Dachstock eines Wohnhauses gebrannt. Ausgebrochen war der Brand, weil ein Blitz eingeschlagen hatte. Wie die Feuerwehr in einer Medienmitteilung schreibt, mussten 10 Personen evakuiert werden. Verletzt wurde niemand.

Am Mittwochmorgen, 8. August, ist an der Luzernerstrasse 50 im Stadtteil Littau ein Feuer ausgebrochen. Die Feuerwehr wurde um 07:18 Uhr alarmiert und war mit einem Grossaufgebot im Einsatz. Ausgelöst wurde der Brand gemäss den Einsatzkräften durch einen Blitz. Der Brand konnte sich dank dem Einsatz der Feuerwehr nicht auf die Wohnungen ausbreiten und begrenzte sich nur auf den Dachstock. 10 Personen mussten evakuiert werden. Verletzt wurde jedoch niemand. Der gesamte Einsatz dauerte rund 6 Stunden. Die Luzernerstrasse war während dem gesamten Einsatz gesperrt.

In Littau an der Luzernerstrasse brennt ein Wohnhaus. Brand an der Luzernerstrasse in Littau In Littau an der Luzernerstrasse brennt ein Wohnhaus. In Littau an der Luzernerstrasse brennt ein Wohnhaus. In Littau an der Luzernerstrasse brennt ein Wohnhaus. In Littau an der Luzernerstrasse brennt ein Wohnhaus. In Littau an der Luzernerstrasse brennt ein Wohnhaus. In Littau an der Luzernerstrasse brennt ein Wohnhaus. Der ausgebrannte Dachstock des Wohnhauses.