Sogar in 23 Stunden um den Vierwaldstättersee

«Nicht ganz 100»

In 24 Stunden um den ganzen Vierwaldstättersee. Das war das ambitionierte Ziel des Stadtluzerners Silvan Burkhalter mit dem Projekt "Nicht ganz 100". Gestern Morgen um 10 Uhr war der bald 32-Jährige beim Insel in Luzern gestartet. Und war heute überpünktlich wieder zurück.

Er hat es geschafft und war schon um 09:15 auf dem Inseli in Luzern. Das Ziel erreicht er also 45 Minuten früher als geplant. Silvan Burkhalter sagt erleichtert: «Unglaublich, mir fehlen die Worte. Ich habe 1.5 Jahre trainiert. Es ist eine emotionale Sache für mich. Viel Schweiss und Blut ging in das rein».

Die Strecke umfasste 150 Kilometer und Silvan Burkhalter musste 6’500 Höhenmeter überwinden.  Er lief entlang der Wanderrouten 98 und 99 – darum nennt er sein Projekt «Nicht ganz 100». Warum er dieses Abenteuer gemacht hat und welche Schwierigkeiten es dabei gab, erfährt man im Beitrag.

Silvan Burkhalter kommt ans Ziel.

Audiofiles

  1. In 24 Stunden um den Vierwlandstättersee: Silvan Burkhalter war nach dem Lauf total erschöpft. Audio: Roman Unternährer