Bligg auf schweizweiter Beizentour

Auf der Suche nach den besten Stammtischen in der ganzen Schweiz

Zur Einstimmung auf seine Hallenkonzerte im Herbst, debattiert Bligg an Stammtischen in der ganzen Schweiz mit. Er besucht vier Schweizer Dorfbeizen und diskutiert dort einen Abend am runden Tisch mit.

Die Welt wird nicht von Washington D.C., Moskau, Peking oder Bern regiert, sondern vom Stammtisch im Dorfkern. Dort treffen sich zum Beispiel der Hampi, das Vreni und der Polier-Heinz und diskutieren, dass sich die Balken biegen. Jeden Abend wird debattiert. Der Schweizer Popstar Bligg, seit Jahren bekannt für seine humorvoll-akkuraten Beschreibungen des Schweizer Alltags, hat diesen Schattenregierungen einen Song auf seinem aktuellen Album «KombiNation» gewidmet: in «Stammtisch» haben all die lieben Stereotypen, die wir kennen und lieben, ihren Auftritt – sogar der Rosenverkäufer aus «Rosalie». 

Mit Bligg am Tisch debattieren

Wo es Bligg im September genau hinverschlägt, das haben die Stammtische in der ganzen Schweiz selber in der Hand. Im Laufe der nächsten Wochen können sich die Wirte mit ihren Stammgästen bewerben. Dazu müssen sie einzig ein originelles Bild von sich und ihrer Stammtisch-Clique einschicken. Bligg selbst wählt dann aus den Bewerbern sechs Stammtische aus. 

Anmelden kannst du dich per Mail mit einem Bild HIER!

Audiofiles

  1. Bligg sucht die besten Stammtische der Schweiz. Audio: Michi Huser
Bligg Bligg bei Radio Pilatus Bligg ist bei Boris Macek Bligg & Marc Sway Bligg bei Radio Pilatus