Michael Silberbauer wird Cheftrainer in Kanada

Er wird den Pacific FC an der Westküste Kanadas trainieren

Der Assistenztrainer der 1. Mannschaft, Michael Silberbauer, nimmt eine neue Herausforderung an. Ab dem 1. Januar 2019 ist er der neue Cheftrainer des Pacific FC in Kanada.

Der ehemalige Profi, der unteranderem in Dänemark und Holland spielte, wechselte auf die Saison 2011/12 in die Schweiz zu den Young Boys. Seine Karriere beendete er 2015 beim FC Biel-Bienne.

Wichtiger Teil der 1. Mannschaft

Im April 2016 stiess Silberbauer als Videoanalyst zum FC Luzern. Seitdem gehört er zur 1. Mannschaft – aktuell in der Funktion als Assistenztrainer von René Weiler. Laut dem FC Luzern hat er sich nebenbei stets seiner Weiterbildung gewidmet, und dabei die nötigen UEFA Lizenzen erworben, um sich für eine Position als Cheftrainer zu qualifizieren.

Cheftrainer an der kanadischen Westküste

Wie der FC Luzern am Montagabend, 20. August, bekanntgab, erhält der Däne diese Möglichkeit nun ab dem 1. Januar 2019. Beim neugegründeten Club Pacific FC an der kanadischen Westküste unterschrieb Silberbauer einen Vertrag als Cheftrainer über 2 Jahre. Bis dahin wird er weiterhin seiner Funktion als Assistenztrainer beim FC Luzern gerecht werden.