Hünenberg: 2-Jähriger bei Kollision verletzt

Sekundenschlaf führte zu Frontalkollision

Zwei Verletzte nach dieser Frontalkollision in Hünenberg.

Auf der Luzernerstrasse von Cham in Richtung Rotkreuz ist es am Sonntagmorgen um 08:30 Uhr zu einer Frontalkollision gekommen. Dabei wurden eine Frau und ein Kind verletzt. Auslöser für den Unfall war laut Angaben der Zuger Strafverfolgungsbehörden ein Sekundenschlaf.

Eine 22-jährige Fahrzeuglenkerin war auf der Luzernerstrasse von Cham in Richtung Rotkreuz unterwegs. Wegen eines Sekundenschlafs geriet sie in Hünenberg auf die Gegenfahrbahn und prallte dort in ein entgegenkommendes Auto. Dabei wurde im korrekt fahrenden Fahrzeug ein 2-jähriger Knabe verletzt, ebenso die Unfallverursacherin. Die beiden Verletzten wurden durch den Rettungsdienst Zug betreut und ins Spital überführt.

Die Unfallverursacherin musste ihren Führerausweis abgeben. Die Luzernerstrasse in Hünenberg war während den Bergungs- und Aufräumarbeiten nur einspurig befahrbar.