Kantonspolizei Uri suspendiert Polizist

Er hat im privaten Umfeld auf seinen Nachbarn geschossen

Kantonspolizei Uri (Symbolbild).

Am 16. Juli soll in Göschenen ein Urner Polizist in einen privaten Schiessvorfall involviert gewesen sein. Deshalb ist er nun von der Kantonspolizei Uri vom Dienst suspendiert worden.

Die Generalssekretärin der Urner Sicherheitsdirektion, Alexandra Kälin, bestätigte am Mittwoch auf Anfrage der Nachrichtenagentur sda eine entsprechende Meldung der Tageszeitung "Blick". Wer und vor allem wieso der Polizist auf seinen Nachbarn geschossen haben soll, sei noch nicht geklärt. Die Anzeige ist am 18. Juli eingegangen.

Wie der Blick schreibt, soll der Polizist von seinem Balkon aus mehrmals mit einem Luftgewehr in Richtung seines slowakischen Nachbarn geschossen haben. Dabei soll er auch noch alkoholisiert gewesen sein.