Tag der Luzerner Sportvereine

An einem Tag 50 verschiedene Sportarten ausprobieren

Als Kind hat man es echt nicht leicht. Alles ist neu, alles könnte Spass machen. Aber was denn am meisten? Am Tag der Luzerner Sportvereine kann man genau das herausfinden. 50 Vereine präsentieren sich auf der Luzerner Allmend. Mitmachen kann jeder zwischen 5 und 20 Jahren kostenlos.

Kinder sollen und wollen sich bewegen. Wollen sportlich sein, in einem Verein mitmachen. Doch was sagt ihnen denn am besten zu? Volleyball oder eher Kunstturnen? Schwimmen oder Rugby? Die Vielfalt ist gross, die Entscheidung dementsprechend schwierig.

Diesen Sonntag, 9. September wird ihnen geholfen. Kinder und Jugendliche zwischen 5 und 20 Jahren können sich auf der Luzerner Allmend in 50 verschiedenen Sportarten versuchen. Der 4. Tag der Luzerner Sportvereine läuft unter dem Motto "Vielfalt bewegt" und gibt den Jungen die Gelegenheit, an einem Tag und Ort möglichst viele verschiedene auch unbekannte Sportarten auszuprobieren und kennenzulernen. Eltern, Familien und weitere interessierte Personen sind als Begleitung, Mitturner oder Zuschauer herzlich willkommen.

Die etwa halbstündigen Schnuppereinheiten werden von den Luzerner Sportvereinen betreut und sind gratis. Man kann jederzeit ein- und auch wieder aussteigen. Für den Eintritt gibt es gratis ein Bändeli bei einem der drei Infopoints. Mitnehmen sollten die Kinder Sport- und Badekleider, Hallen- und Aussenschuhe, eine Trinkflasche und Verpflegung, dazu auch Sonnenschutz. Vor Ort gibt es auch mehrere Verpflegungsstände mit Essen und Trinken. 

Audiofiles

  1. 50 verschiedene Sportarten zum Ausprobieren auf der Luzerner Allmend. Audio: Selina Linder