Fragezeichen bei Schafsrisse auf Göscheneralp

War es ein Wolf, ein Fuchs oder gar ein Bär?

Schafsrisse durch Wolf in Göscheneralp UR Schafsrisse durch Wolf in Göscheneralp UR

Mitte August sind auf der Göscheneralp im Kanton Uri fünf Schafe gerissen worden. Zuerst stand der Wolf im Verdacht. Ob dies aber tatsächlich der Täter war, ist inzwischen überhaupt nicht mehr klar.

Mitte August sind auf der Göscheneralp im Kanton Uri fünf Schafe gerissen worden. Zuerst stand der Wolf im Verdacht. Nun wies eine DNA-Auswertung aber auf einen Fuchs hin, wie die Luzerner Zeitung berichtet. Ganz geklärt ist der Fall aber trotzdem noch nicht. Der Zufall wollte es, dass kurz nach dem Schafsriss auch noch ein Bär in eine Foto-Falle tappte. Der Fall wird nun nochmals vertieft analysiert. DNA-Spuren sind laut Experten nicht zwingend relevant, da diese meistens von jenem Tier stammen, das sich zuletzt am Opfer zu schaffen gemacht hat.