Krokus geben Abschieds-Konzert

Am Samstag, 7. Dezember 2019 im Hallenstadion Zürich

Keine andere Schweizer Rockband hat weltweit so viele Alben verkauft wie Krokus. Während ihrer legendären Karriere rockten Krokus seit 1975 über 2’000 Shows auf fünf Kontinenten. Nun geht die über 40-jährige Karriere mit der "Adios Amigos"-Tour zu Ende.

Am 7. Dezember 2019 kommen die Rocklegenden noch ein letztes Mal ins Hallenstadion in Zürich. Krokus ziehen einen Strich unter eine unglaubliche Karriere. Seit 1975 stehen Krokus für ehrlichen, handgemachten Qualitäts-Powerrock. Mehr als 15 Millionen verkaufte Tonträger, weltweite Tourneen, Gold und Platin in den USA und Kanada haben sie erreicht.

Krankheit, Streitigkeiten, Trennungen und Comeback

Es gab aber auch Tod, Krankheit, interne Streitigkeiten und Trennungen, welche die Band an den Rand des Untergangs trieben. 2008 dann das grosse Comeback. Die Geschichte von Krokus ist einzigartig. Geprägt von Höhen und Tiefen. Von grandiosen Stadionkonzerten bis zu verschwitzen Club-Gigs.

Ein letztes Mal im Hallenstadion

Während ihrer  Karriere rockten Krokus über 2000 Shows auf fünf Kontinenten – verschiedene Städte, einzigartige Orte, verrückte Gigs und treue Fans prägten diese. Diese lange Reise geht jetzt mit ihrer "Adios Amigos"-Tour zu Ende. Am 7. Dezember 2019 kommen die Rocklegenden noch ein letztes Mal ins Hallenstadion. Sie kommen nicht zurück, das ist die grosse finale Party, bei der nochmals alle Energie-Reserven im Körper gebraucht werden. Danach heisst es endgültig "Adios Amigos".

Tickets gibt es HIER! Für die bequeme Hin- und Rückreise von Luzern nach Zürich mit dem Heggli-Rockexpress gibt es die Tickets hier.

Chris von Rohr bei den SMAs 2015