Zuger FDP steigt mit zwei Männern ins Rennen um die Regierungssitze

Wahlen vom 7. Oktober im Kanton Zug

Die FDP-Kandidaten Andreas Hostettler und Florian Weber

Die FDP des Kantons Zug hat am Donnerstag entschieden, mit welchen zwei Kandidaten sie in die Regierungsratswahlen gehen will: Es sind Parteipräsident und Kantonsrat Andreas Hostettler sowie Kantonsrat und Fraktionschef Florian Weber.

Die 178 FDP-Mitglieder entschieden sich für Hostettler und Weber - und somit gegen den Neuheimer Gemeindepräsidenten Roger Bosshart und gegen die einzige Frau in der Kandidatenauswahl, die Steinhauser Gemeinderätin Carina Brüngger. Die beiden FDP-Regierungsräte Matthias Michel und Urs Hürlimann verzichten auf eine weitere Amtszeit und treten bei den Gesamterneuerungswahlen vom 7. Oktober nicht mehr an.

(Quelle: sda)