Wangen: Brand in Asylunterkunft

Das Haus ist zurzeit nicht bewohnbar

Wangen: Brand in Asylunterkunft

In der Nacht auf Freitag, 28. September 2018, brach in einer Asylunterkunft am Kirchrainweg in Wangen ein Brand aus. Um 00.45 Uhr bemerkten die Hausbewohner den Alarm eines Rauchmelders, stellten eine Rauchentwicklung fest und alarmierten die Feuerwehr.

Alle neun Personen, die sich zu diesem Zeitpunkt im Gebäude befanden, verliessen dieses unverletzt. Die Feuerwehr Wangen konnte den Brandherd im Untergeschoss rasch ausfindig machen und löschen, teilt die Kantonspolizei Schwyz mit. Das Haus ist zurzeit nicht bewohnbar, die Bewohner wurden durch die Gemeinde in einer Notunterkunft untergebracht.

Die Kantonspolizei Schwyz hat die Ermittlungen zur Brandursache aufgenommen.