FCL verliert auch gegen Sion

1:3-Niederlage im heimischen Stadion

Impressionen FC Luzern - FC Sion

In der 9. Runde der Fussball Super League hat der FC Luzern gegen den FC Sion mit 1:3 verloren. Damit schliessen die Sittener zum FCL auf. Die Luzerner sind nur noch zwei Punkte vom Tabellenende entfernt.

Beide Teams wollten von Beginn an Druck erzeugen. So erspielte sich der FCL gleich eine Top-Chance durch Eleke, doch Gvilia traf nur das Aussennetz. Danach ergriffen die Sittener die Initiative und kamen gleich zu mehreren Eckbällen. In der 14. Minute führte dann einer dieser Eckbälle zur Führung für den FC Sion. Djitté köpfelte ein, Salvi sah schlecht aus. Nach dem Führungstreffer kam der FCL etwas besser ins Spiel. Sion zog sich zurück, blieb aber dank Konterchancen weiterhin gefährlich. Es entwickelte sich ein munteres Spiel mit Chancen hüben wie drüben. Bis zur Pause fielen aber keine weiteren Tore, da Schürpf den Sion-Torhüter Fickentscher anköpfelte.

FCL schwach – Sion stark verbessert

Der FCL kam besser aus der Kabine und hatte gleich mehrere gute Chancen, jedoch kriegte der FCL kein Tor zu Stande. Im Gegenzug traf dann Sion in der 54. Minute mit einem blitzsauberen Konter zum 2:0 durch Toma. Doch der FCL konnte gleich reagieren und Ugrinic traf kurz darauf sehenswert zum 1:2 Anschlusstreffer. Sion hatte aber gleich die passende Antwort bereit und schoss praktisch im Gegenzug das 3:1 durch Fortune. Der FCL warf danach alles nach vorne, konnte aber kein weiteres Tor mehr erzielen. 

Die Noten der FCL-Spieler (1 miserabel / 2 schwach / 3 ungenügend / 4 genügend / 5 gut / 6 überragend):

  • Mirko Salvi, Goalie: Note 3
  • Simon Grether, Verteidiger: Note 4
  • Stefan Knezevic, Verteidiger: Note 4
  • Marvin Schulz, Verteidiger: Note 3,5
  • Otar Kakabaze, Verteidiger: Note 3,5
  • Filip Ugrinic, Mittelfeld: Note 4
  • Idriz Voca, Mittelfeld: Note 4,5
  • Christian Schneuwly, Mittelfeld: Note 4
  • Pascal Schürpf, Mittelfeld: Note 3
  • Valeriane Gvilia, Mittelfeld: Note 3,5
  • Blessing Eleke, Sturm: Note 4
  • Ruben Vargas, Mittelfeld: nicht bewertbarer Kurzeinsatz *
  • Tomi Juric, Sturm: nicht bewertbarer Kurzeinsatz *
  • Shkelqim Demhasaj, Sturm: nicht bewertbarer Kurzeinsatz *

* für eine Bewertung muss ein Spieler mindestens eine Halbzeit (45 Minuten) gespielt haben.

Die weiteren Resultate der 9. Super League Runde: St. Gallen-GC 2:1 / Thun-YB 1:4 / Lugano-Basel 2:2 / Zürich-Xamax 0:0. YB bleibt mit neun Siegen aus neun Spielen klarer Leader, der FC Luzern ist auf Rang 8 abgerutscht, neues Schlusslicht ist GC. Nächster Gegner der Luzerner ist Tabellenführer YB. Das Spiel findet am kommenden Samstag (19.00 Uhr) im Stade de Suisse in Bern statt.

Audiofiles

  1. FC Luzern verliert auch gegen Sion. Audio: Sämi Deubelbeiss
  2. FCL Frontal: Sportchef Remo Meyer spricht nach 9 Spielen Klartext. Audio: Sämi Deubelbeiss