Kino-Tipp: Johnny English - Man lebt nur dreimal

Britischer Undercover-Agent soll Cyber-Angriff stoppen

Die digitale Welt besteht nur aus Nullen und Einsen – und Johnny English ist definitiv keine Eins... Dennoch muss er in «Johnny English -  Man lebt nur dreimal» einen Cyber-Angriff stoppen und einen Verbrecher zur Strecke bringen.

Durch die Attacke eines mysteriösen Hackers werden sämtliche britischen Undercover-Agenten enttarnt. Einzig Johnny English, der sich der Digitalisierung aufgrund mangelnder Fähigkeiten bislang erfolgreich widersetzen konnte, bleibt übrig. Es bleibt keine andere Wahl, als ausgerechnet den Spion zu reaktivieren, der bisher jede seiner Missionen vermasselt hat. Mit seinen kompromisslos analogen Methoden wird Johnny English zur letzten Hoffnung des Geheimdienstes Ihrer Majestät…

Mehr Kino im Radio und im Fernsehen

Ob sich ein Besuch im Kino lohnt, erzählt Filmfachmann Philipp Portmann am Mittwoch um 08.40 und 15.15 Uhr bei Radio Pilatus. Einblicke in den Film gibt es zudem stündlich ab 18.30 Uhr auf Tele 1 in der Sendung Kino.

Johnny English (Rowan Atkinson)

Audiofiles

  1. Kinotipp: Johnny English - Man lebt nur dreimal. Audio: Damian Betschard / Philipp Portmann