Schwerer Verkehrsunfall im Entlebuch

Lastwagen-Klappe schlitzt Postauto auf und verletzt acht Personen

Zwischen Escholzmatt und Wiggen ist es am Donnerstagmorgen zu einem schwerem Verkehrsunfall zwischen einem Postauto und einem Lastwagen gekommen. Dabei sind mehrere Personen verletzt worden, wie die Luzerner Polizei in einer Mitteilung schreibt.

Gegen 07.30 Uhr heute Morgen ist ein Postauto auf der Haupststrasse von Wiggen in Richtung Escholzmatt unterwegs gewesen. Auf der anderen Strassenseite war gleichzeitig ein Lastwagen unterwegs. Im Bereich Chrüzmatte kreuzten sich dann die beiden Fahrzeuge. Dabei war eine Seitenklappe des Lastwagens geöffnet und schlitzte die Seite des Postautos auf. Wieso genau sich die Klappe geöffnet hat, ist Gegenstand der laufenden Ermittlungen. Beim Unfall wurden acht Insassen des Postautos verletzt, zwei davon erheblich. Ein Care Team betreute die fünf unverletzten Personen.

Ein hinter dem Postauto fahrender Personenwagen wurde ebenfalls noch von Trümmerteilen beschädigt. Im Einsatz standen neben der Luzerner Polizei und der Feuerwehr auch mehrere Krankenwagen und Rega-Helikopter. Der Sachschaden liegt bei rund 330'000 Franken.

Die Hauptstrasse musste wegen des Unfalls für Leichte Fahrzeuge von der Feuerwehr umgeleitet werden, für den Schwerverkehr war eine Durchfahrt nicht möglich. Die Unfallstelle war erst ab 11:15 Uhr wieder normal befahrbar.

Das Postauto nach der Kollision Das Postauto nach der Kollision Acht Insassen des Postautos haben sich Verletzungen zugezogen Die offene Seitenklappe des Lastwagens schlitzte das Postauto auf Ein hinter dem Postauto fahrendes Fahrzeug wurd noch von Trümmern beschädigt Das Postauto wurde von einer offenen Seitenklappe eines Lastwagens aufgeschlitzt Bei einem Unfall zwischen Escholzmatt und Wiggen wurden am Donnerstagmorgen acht Personen verletzt

Audiofiles

  1. Interview mit Kurt Graf, Medienchef der Luzerner Polizei, zum Unfall im Entlebuch mit acht Verletzten. Audio: Sämi Deubelbeiss