Vater ernährt Kinder nur von Coca-Cola

Ein französisches Gericht hat ihn deswegen zu drei Monaten Haft verurteilt

In Frankreich wurde ein Vater verurteilt, weil er seine beiden Söhne ausschliesslich mit Cola und Keksen ernährt hat.

Im französischen Ort Limoges ist ein Vater zu drei Monaten Haft verurteilt worden. Dies, weil er seine beiden Söhne ausschliesslich mit Coca-Cola und Keksen ernährt hat. Ein französisches Gericht hat ihn nun wegen Verletzung der elterlichen Pflichten schuldig gesprochen.

Im Prozess wurde der Mann als gewalttätiger Alkoholiker beschrieben, seine beiden Söhne und seine Frau habe er völlig vernachlässigt. Auch habe der Mann weder lesen, noch schreiben können und seine Sozialhilfe jeweils für Alkohol ausgegeben.

Das Jugendamt habe in der Wohnung weder einen Kühlschrank noch irgendwelches Spielzeug für die Kinder vorgefunden, wie der Anwalt der Kinder sagt. Weiter schliefen die Kinder auf Matratzen ohne Decken. Seine drei- und vierjährigen Söhne leben mittlerweile bei einer Pflegefamilie.

Dem Vierjährigen mussten sieben verrottete Zähne gezogen werden, der jüngere Sohn spreche zudem gar nicht, erklärte die Hilfsorganisation France Victimes 87. Beide Kinder werden nun psychologisch untersucht.

(Quelle sda)