Effizienter FCL gewinnt in Lugano mit 4:1

Wenig Chancen – Viele Tore

Jubelnde Luzerner beim Spiel gegen den FC Lugano.

In der 14. Runde der Fussball Super League gewinnt der FC Luzern auswärts beim FC Lugano mit 4:1. Die Luzerner zeigten eine beeindruckende Effizienz vor dem Tor.

Die Bedingungen in der Sonnenstube waren nicht die Besten. Kalte Temperaturen, Nebel und Regen. Dies sorgte dann auch für eine ereignisarme erste Halbzeit. Ausser ein paar Halbchancen gab es für die Zuschauer nichts Ansehnliches. Dann aber in der 37. Minute die völlig überraschende Führung für den FC Luzern. Vargas traf mit einem satten Schuss nach einem schönen Pass von Christian Schneuwly.

Effiziente Luzerner

Gleich nach dem Pausentee konnte Christian Schneuwly für die Luzerner nachlegen. In der 47. Minute erhöhte er auf 2:0 für die Luzerner. Es war ein Abstauber nach einem Schuss von Pascal Schürpf. Die Luzerner liessen nicht nach. Viele Chancen erarbeiteten sie sich zwar nicht, die Wenigen wurden aber eiskalt ausgenutzt. So dann auch das spielentscheidende 3:0 durch Doppeltorschütze Vargas in der 61. Minute. Eleke setzte sich toll über die Seite durch und spielte perfekt in die Mitte zu Vargas, welcher einnetzte. Erst ein paar Augenblicke vorher hatte Lugano den Pfosten getroffen. Aber Lugano traf dann doch noch. Carlinhos traf aus rund 16 Metern. Allerdings antworteten die Luzerner drei Minuten später mit dem Treffer zum 4:1 durch Eleke.

Mit diesem Sieg überholt der FCL den FC Lugano und ist neu mit 18 Punkten auf dem sechsten Platz. Im anderen Spiel am Samstagabend dreht der FC Thun ein 0:2-Rückstand gegen den FC Basel und gewinnt mit 4:2.

Die Noten der FCL-Spieler (1 miserabel / 2 schwach / 3 ungenügend / 4 genügend / 5 gut / 6 überragend):

  • Dave Zibung, Goalie: Note 4,5
  • Simon Grether, Verteidiger: Note 4
  • Stefan Knezevic, Verteidiger: Note 4
  • Lucas Alves, Verteidiger: Note 4
  • Christian Schwegler, Verteidiger: Note 5,0
  • Marvin Schulz, Mittelfeld: Note 4,5
  • Idriz Voca Mittelfeld: Note 4,5
  • Pascal Schürpf, Mittelfeld: Note 4,5
  • Ruben Vargas, Mittelfeld: Note 5,5
  • Christian Schneuwly, Mittelfeld: Note 5,0
  • Tomi Juric, Sturm: Note 3
  • Blessing Eleke, Sturm: nicht bewertbarer Kurzeinsatz *
  • Filip Ugrinic, Mittelfeld: nicht bewertbarer Kurzeinsatz *
  • Lazar Cirkovic, Verteidigung: nicht bewertbarer Kurzeinsatz *

* für eine Bewertung muss ein Spieler mindestens eine Halbzeit (45 Minuten) gespielt haben.

Der Meisterschaftsbetrieb ruht nun. Es ist Nationalmannschaftspause. Zum ersten Mal mit dabei ist der Obwaldner Jonas Omlin.

Als Nächstes spielen die Luzerner dann am 25. November zu Hause gegen den FC Basel.

Audiofiles

  1. Der FCL gewinnt 4:1 gegen Lugano. Audio: Philipp Breit
  2. Sieg im Tessin: Der FC Luzern nach dem 4:1-Erfolg in Lugano. Audio: Damian Betschart
  3. FCL-Frontal mit Doppeltorschütze Ruben Vargas nach dem 4:1 Sieg in Lugano. Audio: Philipp Breit