Ein ungewöhnlicher Geburtsort

Das Baby wurde auf dem Pannenstreifen geboren

Das Baby erblickte auf dem Pannenstreifen das Licht der Welt.

Am Donnerstag, 15. November 2018, musste der Rettungsdient und die Schwyzer Polizei zu einem etwas ungewöhnlichen Einsatz ausrücken. Auf der Autobahn A4 zwischen Goldau und Küssnacht erblickte ein Mädchen das Licht der Welt.

Laut der Schwyzer Polizei stoppte ein Autofahrer um 4.30 Uhr auf dem Pannenstreifen auf der Autobahn A4 zwischen Goldau und Küssnacht – bei seiner schwangeren Ehefrau hatten die Wehen eingesetzt. Mit Unterstützung einer Hebamme kam das Mädchen gesund zur Welt. Die Polizei sorgte derweilen für die Sicherheit aller Beteiligter. Der Rettungsdienst brachte Familie anschliessend ins Spital.