Maillard zum Präsidenten des Gewerkschaftsbund gewählt

Nach 20 Jahren gibt Rechsteiner sein Amt ab

Der neu gewählte SGB-Präsident Pierre-Yves Maillard

Der Waadtländer SP-Staatsrat Pierre-Yves Maillard ist zum neuen Präsidenten des Schweizerischen Gewerkschaftsbunds gewählt worden. Maillard setze sich bei der heutigen Wahl gegen die St. Galler SP-Nationalrätin Barbara Gysi durch.

Maillard erhielt 115 der 212 eingegangenen Stimmen, wie der SGB an einem Kongress in Bern bekanntgab. Damit übertraf er das für eine Wahl imersten Wahlgang nötige absolute Mehr um acht Stimmen. Weitere Kandidaturen gab es nicht.

Wechsel nach 20 Jahren

Der aktuelle Gesundheits- und Fürsorgedirektor des Kantons Waadt übernimmt das Amt von Paul Rechsteiner, der im März seine Demission bekanntgegeben hatte. Rechsteiner war fast zwanzig Jahre lang SGB-Präsident. Maillard wird nach eigenen Angaben das SGB-Präsidium zwischen Mai und
Juni des kommenden Jahres antreten.