Die neue Popsensation aus der Schweiz

Ilira tritt in die Fussstapfen von Rita Ora

Ist sie die Nachfolgerin von Rita Ora, Dua Lipa und Bebe Rexha? Auch Ilira hat ihre Wurzeln nämlich im Kosovo, aufgewachsen ist sie aber in Bern.

Schon viele Jahre ist die junge Bernerin musikalisch unterwegs. Ihre Anfänge hatte sie im Albanischen Fernsehen. Dort hat sie schon viele Fernsehauftritte absolviert. Im 2011 wagte sie sich mit ihrer damaligen Band auch an die Schweizer Vorausscheidung zum Eurovision Song Contest. Ilira wurde damals Dritte, gewonnen hat Anna Rossinelli. 

Ilira ist gereift. Ihre Musik klingt poppig, frech, provokant und sehr international. Mittlerweile lebt die in Brienz aufgewachsene Schönheit in Berlin. Schreibt dort an ihrer Musik und textet auch Songs für andere Künstler. So kam auch der Star-DJ Alle Farben an sie heran und bat um einen neuen Hit. Ilira schrieb "Fading", sang ihn gleich selbst ein und Alle Farben war so von der Sängerin angetan, dass er sie sogleich für seinen neuen Hit engagierte.

Und da ist sie nun: Ilira! Talentiert und auf dem Weg an die Spitze.

Ilira Ilira mit Radio Pilatus Moderator Damian Betschart. Ilira Ilira mit Radio Pilatus Moderator Damian Betschart.

Audiofiles

  1. Die neue Popsensation aus der Schweiz. Audio: Maik Wisler