LU: Autofahrer flieht vor Polizeikontrolle

Der 68-Jährige hatte 1,28 Promille im Blut

Heute Mittag hat die Luzerner Polizei einen Autofahrer an der Baselstrasse festgenommen. Dieser hat vorgängig versucht von einer Polizeikontrolle am Kreuzstutz in der Stadt Luzern zu flüchten. Es stellte sich heraus, dass der alkoholisierte Mann nicht im Besitz eines gültigen Führerausweises ist.

Ein betrunkener Autofahrer hat sich am Donnerstagmittag einer Polizeikontrolle am Kreuzstutz in der Stadt Luzern entziehen wollen. Mit übersetzter Geschwindigkeit flüchtete der 68-Jährige auf der Baselstrasse in Richtung Kasernenplatz. Nach einem abrupten U-Turn konnte ihn die Polizei auf dem Weg zurück zum Kreuzstutz schliesslich festnehmen.

Eine Atemalkoholprobe zeigte, dass der Mann mit 1,28 Promille im Blut unterwegs war. Zudem stellte sich heraus, dass er keinen gültigen Führerausweis besass, wie die Luzerner Polizei mitteilte.