UR: Selbstkollision bei Autobahnausfahrt A2

Der Lenker blieb unverletzt, den Ausweis musste er aber abgeben

Schlussendlich kam das Fahrzeug umgekippt auf der Gegenfahrbahn zum Stillstand.

Im Kanton Uri ist es am Donnerstag zu einer Selbstkollision bei der Autobahnausfahrt A2 in Flüelen gekommen. Beim Unfall verletzte sich niemand. Der Sachschaden beträgt rund 16'000 Franken.

Kurz nach 18:30 Uhr wollte ein 26-jähriger Autolenker am Donnerstagabend von der Autobahnausfahrt A2 auf die Giessenstrasse Richtung Altdorf fahren. Bei der dortigen Kurve geriet das Fahrzeug auf die Gegenfahrbahn und kollidierte mit dem Randstein und einem Zaun. Wegen der Kollision kippte das Fahrzeug und blieb schlussendlich auf der Gegenfahrbahn liegen.

Wie die Kantonspolizei Uri am Freitag mitteilte, verletze sich beim Selbstunfall niemand. An Fahrzeug und Strasseninfrastruktur entstand ein Sachschaden von rund 16'000 Franken. Die Polizei nahm dem Mann zudem den Führerausweis ab.