Dank Gemüsewaage: PS4 für 10.50 Franken

19-Jähriger legt in Frankreich Spielkonsole in Supermarkt auf Gemüsewaage

In Ostfrankreich hat ein frecher Dieb eine Playstation 4 kurzerhand auf die Gemüsewage gelegt und so an der Selbstbedienungskasse für knapp 10 Euro bekommen, anstatt für legal 340 Euro. Als er es Tag darauf wieder tat, wurde er erwischt.

Ob der junge Mann die Playstation als Rüebli oder vielleicht als Orangen gewogen hat, man weiss es nicht. Auf jeden Fall muss man darauf ja erst mal kommen! Der 19-Jährige Dieb hat mit der falsch umetikettierten Ware im September 2018 gezielt eine Selbstbedienungskasse angesteuert, so die Regionalzeitung "L'Est Républicain". So bezahlte er nur 9.29 Euro (umgerechnet rund 10.50 Franken) anstatt der regulären 340 Euro. 

Nochmals versucht und erwischt

Der Trick funktionierte, doch als der Dieb die selbe Masche am Tag darauf nochmals durchziehen wollte, wurde er auf frischer Tat ertappt. Ein Gericht in Montbéliard hat ihn nun zu einer Bewährungsstrafe verurteilt.

Quelle:sda/red