Luzerner Parlament will längere Öffnungszeiten

Regierung muss nun das Ladenschlussgesetz anpassen

Die Läden im Kanton Luzern sollen in Zukunft länger geöffnet sein. Das Kantonsparlament hat einen Vorstoss aus den Reihen der FDP diskussionslos überwiesen. Nun muss die Regierung das Ruhetags- und Ladenschluss-Gesetz anpassen.

Das Thema Ladenöffnungszeiten wird im Kanton Luzern bereits seit Jahren diskutiert. Bereits dreimal sagten die Stimmberechtigten Nein zu längeren Öffnungszeiten. Jetzt nimmt man einen neuen Anlauf. Unter der Woche am Abend eine halbe Stunde länger bis um 19 Uhr und am Samstag eine Stunde länger bis um 17 Uhr sollen die Läden im Kanton Luzern geöffnet sein. Dafür soll es nur noch einen Abendverkauf pro Woche geben. Diese moderate Anpassung war im Parlament unbestritten, weshalb der Vorstoss aus den Reihen der FDP diskussionslos überwiesen wurde. Nun muss die Regierung das Gesetz anpassen.

Im Vorfeld der Debatte hatten sich der Kanton, der Detaillistenverband und die Gewerkschaften bereits auf diesen Kompromiss geeinigt.  

 

Heute müssen Läden im Kanton Luzern unter der Woche um 18.30 Uhr und am Samstag bereits um 16 Uhr schliessen.