Fans bekommen wieder ein FCL-Stübli

Im Restaurant Schützenhaus öffnet dieses an Heimspielen

Im hinteren Teil des "Schützenhaus" Richtung Swissporarena kommt das Stübli.

Es war legendär, das FCL-Stübli in der alten Allmend. Vor und nach jedem Heimspiel trafen sich Fans und stimmten sich auf das Spiel ein und philosophierten nach Spielschluss über die Leistung ihrer Mannschaft. Doch mit der Swissporarena verschwand das FCL-Stübli. Bis jetzt, nun soll es wieder auferstehen.

Der Pächter des Wirtshauses Schützenhaus, Vittorio Rossi, öffnet nämlich in seinem Restaurant wieder ein solches Stübli. In einem separaten Raum, angrenzend an das Restaurant, soll dieses entstehen. «Das Stübli gab es früher schon und war bei den Fans sehr beliebt. Ich habe in meinem Restaurant den notwendigen freien Platz und möchte daher das FCL-Stübli wieder aufleben lassen», so Vittorio Rossi im Interview mit Radio Pilatus. Öffnen will Vittorio Rossi das Stübli an allen Heimspielen. Einige Stunden vor dem Match und natürlich auch im Anschluss an das Spiel. Ein DJ soll mit Musik zudem für Unterhaltung sorgen. Im Innenraum des Stüblis soll es Steh- und Sitzplätze für insgesamt bis zu 100 Personen geben. Bei schönem Wetter öffnet Vittorio Rossi zudem auch die Terrasse, welche noch einmal Platz für bis zu 200 Personen bietet.

Auch der FCL begrüsst das Stübli

"In erster Linie freuen wir uns, dass den Fans vor und nach dem Spiel wieder ein Stübli zur Verfügung steht. Wir wollen hier gemeinsam mit Vittorio Rossi das FCL-Ambiente aufleben lassen", sagt FCL-Medienchef Markus Krienbühl gegenüber Radio Pilatus. Auch wenn das Stübli nur wenige Meter neben dem Eingang zur Swissporarena steht und auch direkt in unmittelbarer Nähe zu den von der Migros betriebenen Ess- und Getränkeständen, sieht der FCL momentan keine Bedenken. Man könne sich auch gegenseitig helfen und unterstützen, wichtig sei es, dass die Fans die Freude daran haben.

Wie genau das Stübli dereinst aussehen soll, weiss auch Vittorio Rossi noch nicht abschliessend. Er wolle dies nun auch gemeinsam mit dem FCL besprechen. Klar ist, dass die FCL-Fans nicht mehr lange auf ihr neues Stübli warten müssen. Bereits anlässlich des ersten Heimspiels in der Rückrunde am Sonntag, 3. Februar 2019, gegen Sion öffnet Vittorio Rossi das Stübli zum ersten Mal.

Audiofiles

  1. Die Fans bekommen wieder ein FCL-Stübli. Audio: Philipp Breit, Radio Pilatus AG