Kollision bei der Autobahnausfahrt Emmen-Süd

Beim Unfall entstand ein Sachschaden von rund 25'000 Franken

Kollision zweier Autos in Ebikon.

Am Donnerstagabend sind bei der Autobahnausfahrt Emmen-Süd (LU) zwei Autos kollidiert. Wie die Luzerner Polizei mitteilt, wurde beim Unfall niemand verletzt. Es ist ein Sachschaden von rund 25'000 Franken entstanden.

Bei der Autobahnausfahrt Emmen-Süd ist es am Donnerstag, 31. Januar, kurz nach 22:30 Uhr, zu einer Kollision zweier Autos gekommen. Eine Autofahrerin beabsichtigte am Ende der Ausfahrt bei der Ampel in der Gemeinde Ebikon nach links Richtung Sedelkreuzung abzubiegen. Gleichzeitig fuhr ein Autofahre auf der Reusseggstrasse von der Sedelkreuzung in Richtung Emmen. Laut Mitteilung der Luzerner Polizei kam es mitten auf der Kreuzung zur Kollision zwischen den beiden Fahrzeugen. Die Angaben der Beteiligten über den Ampelstand sind unklar.

Keine Verletzten aber Sachschaden

Die am Unfall beteiligten Personen blieben unverletzt, wie die Luzerner Polizei mitteilt. An den Autos entstand ein Sachschaden von rund 25‘000 Franken.