50 Prozent mehr Häftlinge in der Schweiz

Bedeutend mehr Inhaftierte mit Wohnsitz im Ausland

Häftling (Symbolbild).

In den letzten 30 Jahren ist die Anzahl der Häftlinge in der Schweiz stark angestiegen. Vor allem der Anteil Ausländer mit Wohnsitz im Ausland in Untersuchungshaft hat sich erhöht, wie das Bundesamt für Statistik schreibt. 

Die Zahl der Inhaftierten mit Wohnsitz im Ausland in Untersuchungshaft hat in den letzten 30 Jahren am meisten zugenommen. Laut Mitteilung des Bundesamtes für Statistik gehören Unruhen und Kriege zu den Ursachen dafür. Die kriegerischen Handlungen wie der Bosnien- oder der Syrienkrieg spielen dabei eine grosse Rolle. Es gibt dadurch immer mehr Ausländer, welche sich nicht regelmässig in der Schweiz aufhalten. Zudem gibt es seit 2011 eine neue Strafprozessordnung, welche auch für den Anstieg verantwortlich ist.