Freestyle-WM: Gold für die Schweiz

Bei der Premiere des Mixed-Team-Events sichern sich die Schweizer den Sieg

Die Schweizer räumen an der Freestyle-WM in Deer Vallay weiter ab. Am Freitag sicherte sich das Aerials-Team mit Carol Bouvard, Nicolas Gygax und Noé Roth den Sieg im Mixed-Team-Event. Die Disziplin wurde zum ersten Mal an einer WM durchgeführt. 

Am Freitag gewannen die Schweizer in Deer Valley an der Freesyle-WM den Mixed-Team-Event. Diese Disziplin wurde zum ersten Mal an einer WM durchgeführt. Die Athleten im Schweizer Team waren Carol Bouvard, Nicolas Gygax und Noé Roth. Der 18-jährige Noé Roth, welcher bereits einen Tag vorher als Einzelathlet auf dem Podest stand, behielt als jeweils abschliessender Springer die Nerven. Zwar hatte der 18-jährige Zuger bei seinem «Double Full-Full-Full» (drei Salti mit vier Schrauben) im Superfinal etwas Probleme bei der Landung, rettete sich aber souverän.

Entscheidend für den Triumph war Nicolas Gygax. Der 22-Jährige erhielt für seinen «Full-Double Full-Full» mit 121,68 Punkten die höchste Bewertung sämtlicher Final-Springer. Auch Caroline Bouvard zeigte eine beachtliche Leistung. Sie brach sich bei ihrem ersten Sprung die Nase, sprang aber trotzdem noch weiter und hielt so das Team im Rennen. 

 

Aerials Team gewinnt Gold an der Freestyle-WM