Weltmeister Bösch in Engelberg gefeiert

Hunderte Zuschauer haben den Freestyle-Skifahrer empfangen

An der Freestyle-WM in Park City hat sich Fabian Bösch die Goldmedaille im Big Air geholt. Nun ist er zurück in seiner Heimat Engelberg. Bei der Rückkehr wurde er mit tosendem Applaus empfangen.

Fabian Bösch ist 21-Jahre alt und bereits zweifacher Weltmeister. Nachdem er sich im 2015 Gold im Slopestyle geholt hatte, sicherte er sich am vergangenen Sonntag den Weltmeistertitel im Big Air. Mit der Goldmedaille um den Hals reiste er nach Hause. Zum Empfang in Engelberg kamen hunderte Fans, Freunde und Familienangehörige.

«Es ist ein unbeschreibliches Gefühl, mit dem ganzen Dorf feiern zu können. Ich bin so dankbar und froh, dass ich hier lebe und dass die Leute derart hinter dem Sport stehen», sagte Bösch überglücklich. Auf einem Pistenbully kam er an und wurde dann per Schlepplift zu den Leuten an der Brunni Talstation gebracht. Der Talammann von Engelberg Alex Höchi übergab ihm eine goldene Urkunde. Für ganz Engelberg sei es ein Freudentag, sagt der Vater von Fabian Bösch: «Wir sind überwältigt! Die Engelberger geben Vollgas, alle sind hierhergekommen und sogar das Wetter spielt mit!»

Neben der Urkunde gab es für Fabian Bösch auch noch mehrere Goldvreneli und ein Beil. Letzteres weil er gerne in der Natur ist. Bösch hat aber nicht nur bekommen, sondern auch gegeben. Vorallem den kleinen Fans signierte der Weltmeister zahlreiche Helme. 

Weltmeister Fabian Bösch signiert Helme Weltmeister Fabian Bösch signiert Helme Es ist bereits der zweite Weltmeistertitel für Fabian Bösch. Es ist bereits der zweite Weltmeistertitel für Fabian Bösch. Es ist bereits der zweite Weltmeistertitel für Fabian Bösch. Es ist bereits der zweite Weltmeistertitel für Fabian Bösch. Es ist bereits der zweite Weltmeistertitel für Fabian Bösch. Es ist bereits der zweite Weltmeistertitel für Fabian Bösch.