Petra Vlhova ist Riesenslalom-Weltmeisterin

Die Schweizerinnen gingen leer aus

Petra Vlhova sicherte sich in Are WM-Gold im Riesenslalom. Die Slowakin gewann vor Viktoria Rebensburg und Mikaela Shiffrin.

Die Deutsche Viktoria Rebensburg, die Olympiasiegerin von 2010, schien auf dem Weg zum Sieg. Vier Zehntel lag sie bei der letzten Zwischenzeit vor Petra Vlhova, doch 14 Hundertstel sprachen schliesslich für die Slowakin, die als erste Fahrerin ihres Landes Riesenslalom-Weltmeisterin wurde. Top-Favoriten Mikaela Shiffrin, der aktuellen Olympiasiegerin, blieb Bronze.

Die Schweizerinnen gingen leer aus. Wendy Holdener hatte ihre Chancen auf eine Medaille schon im ersten Lauf verwirkt. Als Zehnte bei Halbzeit, mit 1,75 Sekunden Rückstand auf die Bestzeit, konnte sie keine realistischen Ambitionen mehr hegen. Am Ende wurde sie lediglich 15., auch noch klar geschlagen von der Nidwaldner WM-Debütantin Andrea Ellenberger, die sich als Zehnte sehr achtbar schlug. Lara Gut Behrami dagegen kam nicht über den enttäuschenden 21. Rang hinaus.

(Quelle: sda)