Gugg-Uri: Benefit-Event an der Fasnacht

Chaos pur: Wenn in Flüelen alle Urner Guggen zusammen spielen

Alle zwei bis drei Jahre findet in Uri das Gugg-Uri statt, der grösste Urner Guggen-Anlass. Highlight ist der sogenannte Sternenmarsch. Beim Bahnhof Flüelen kommen alle neun Guggen aus verschiedenen Richtungen zusammen und spielen miteinander. Chaotisch und speziell zugleich.

Um Punkt 13:13 Uhr startet die GuggUrInvasion mit einer Rakete. Dabei spielt jede Guggenmusik ein anderes Lied, bis sie das Ziel beim Horn am Bahnhof Flüelen erreicht haben. Je nach Guggengrösse ist es gar nicht so einfach, fokussiert zu bleiben und sich nicht von einer grösseren Gugge abzulenken. Man spielt ein Lied, während man rechts und links schon was Anderes hört. Im Anschluss wird die älteste Urner Guggenmusik ein Lied zum gemeinsamen Spielen anzählen. Dies ist etwas Besonders., denn geübt wurde vorher nicht gross und immerhin spielen rund 300 Leute miteinander. Für dieses Lied werden zum Teil auch die Instrumente ausgetauscht. Dieses Mal spielten alle den Song «Hello Mary Lou».

Reingewinn wird gespendet

Speziell am Gugg-Uri ist, dass die Guggen das eingenommene Geld von Sponsoringbeiträgen, Sammelwagen und durstigen Besucherinnen und Besuchern spenden. Letztes Jahr konnten die Urner Guggen vier sozialen Institutionen je 4'444.- CHF aus dem Reingewinn zusprechen. Auch in diesem Jahr wird wieder Geld gesammelt und zwar für die Winterhilfe Uri, die Pro Infirmis und den Sportpass Uri.

Gugg-Uri Gugg-Uri in Flüelen Gugg-Uri beim Horn in Flüelen Eine Gugge ist vorbei, die andere kommt schon

Audiofiles

  1. Gugg-Uri. Audio: Elena Hirt / Marco Zibung