Viele in der Schweiz haben Angst um den Job

Das zeigen die neusten Zahlen der Eidgenössischen Gesundheitsbefragung

Job (Symbolbild)

Jede 10. Person in der Schweiz hat Angst davor, den Job zu verlieren. Besonders Sorgen um ihre Stelle machen sich Angestellte ohne Schweizer Pass. Dies zeigen die neusten Zahlen der Eidgenössischen Gesundheitsbefragung, wie 20 Minuten schreibt.

Die Arbeitslosen-Quote war Ende Januar schweizweit auf sehr tiefem Niveau. Trotzdem geht die Jobangst um. Vier Prozent haben sehr stark Angst ihren Job zu verlieren, 11 Prozent haben ziemlich Angst. Deutliche Unterschiede gibt es dabei bei den Nationalitäten und beim Alter. Ausländer haben mehr Angst als Schweizer, dass sie bald keinen Job mehr haben. Über 55-Jährige haben mehr Angst als Jüngere. Positiv in der Umfrage: Fast 44 Prozent de Befragten haben gar keine Angst, dass sie bald entlassen werden.

Für die Umfrage des Bundes wurden rund 12‘000 Personen ab 15 Jahren befragt.