Zwei Personen in Euthal leicht verletzt

Das Auto geriet auf die Gegenfahrbahn und musste ausweichen

Selbstunfall in Euthal Selbstunfall in Euthal

Am Mittwoch, 20. März, hat ein 19-Jähriger in Euthal (SZ) einen Selbstunfall verursacht. Der Fahrer und seine 16-jährige Beifahrerin wurden leicht verletzt und wurden zur Kontrolle ins Spital gebracht, wie die Schwyzer Polizei mitteilt.

Der 19-Jährige bog mit seinem Auto von der Euthaler- in die Seestrasse ab und geriet dabei auf die Gegenfahrbahn. Um eine Kollision mit einem entgegenkommenden Personenwagen zu verhindern, steuerte er abrupt zurück wieder auf die korrekte Spur. Dabei verlor er die Beherrschung über sein Auto, das auf eine Böschung geriet und mehrere Zäune durchbrach, berichtet die Schwyzer Polizei. Der Lenker und seine 16-jährige Beifahrerin erlitten leichte Verletzungen und wurden vom Rettungsdienst zur Kontrolle ins Spital gebracht.