Angst vor Fake News

Deutschschweizer Mediennutzer sehen ein Problem in Falschinformationen

Mediennutzer sehen ein Problem in Bezug auf Fake News

Die Mehrheit der Medienkonsumentinnen und -konsumenten in der Deutschschweiz empfinden Fake News als ein Problem. Dies zeigt eine repräsentative Befragung des Bundesamtes für Kommunikation (Bakom). Zwei von Fünf Befragten sind zudem der Meinung, dass durch Falschinformationen Wahlen und Abstimmungen manipuliert werden.

Im Kontext der Qualitätsbefragung der Schweizer Fernsehzuschauer und Radiohörer wurde unter anderem geprüft, ob eine Angst vor Fake News besteht. Die Ergebnisse sind eindeutig: Nur 16 Prozent der Befragten halten das gezielte Ausspielen von Falschinformationen gegenwärtig und zukünftig nicht für ein Problem der Schweiz. Knapp ein Drittel ist der Meinung, dass derzeit kein Problem besteht, aber Fake News in der Zukunft zu einem Problem werden könnten. Mehr als die Hälfte der Befragten halten gezielte Falschinformationen bereits aktuell für ein Problem. Knapp zwei von fünf der Befragten glauben, dass bereits aktuell versucht wird mit Fake News Wahlen und Abstimmungen in der Schweiz zu manipulieren.

Bessere Noten

"Angesichts verbreiteter Sorgen mit Blick auf Fake News ist das Vertrauen in Leistungen und Glaubwürdigkeit der klassischen Medien von besonders hohem Wert", schreiben die Medienforscher in ihrem Schlussbericht - und geben teilweise gleich selber Entwarnung. Die Schweizer Radios und Fernsehen haben 2018 vom Publikum nämlich bessere Noten erhalten als in früheren Jahren. Höchstnoten erhalten wie bisher die SRG-Radios. Zugelegt hat insbesondere das Regionalfernsehen. Auch die Gesamtbeurteilung der Lokalradios fiel im Vergleich zum Vorjahr etwas besser aus.

Verschiedenste Bereiche bewertet

Abgefragt wurden Professionalität, Informationsgehalt, Lokalbezug, Ausgewogenheit, Glaubwürdigkeit, Unterhaltsamkeit und Zufriedenheit. Bei den Lokalradios und Regionalfernsehen werden der Lokalbezug und die Glaubwürdigkeit am besten bewertet. Professionalität und Glaubwürdigkeit sind die höchstbewerteten Merkmale bei den SRG-Radios sowie der SRG-Fernsehprogramme.

(Quelle: sda)