Lichterlöschen für den Klimaschutz

Am Samstag geht um 20.30 Uhr auch in Zentralschweizer Städten das Licht aus

An diesem Samstag, 30.März 2019 geht um 20.30 Uhr Ortszeit in Tausenden von Städten auf dem ganzen Globus für eine Stunde das Licht aus. Die Earth Hour ist die grösste Umweltaktion der Welt und setzt ein starkes Zeichen für mehr Klimaschutz. Mit dabei sind auch Zug, Altdorf oder Luzern.

Wie die Stadt Luzern und ewl energie wasser luzern mitteilen, unterstützen auch sie einmal mehr die Aktion "Earth Hour". Dazu wird am 30. März 2019 von 20.30 bis 21.30 Uhr die Beleuchtung der Luzerner Wahrzeichen ausgeschaltet. Museggtürme, Zeughaus, Wasserturm, Torbogen auf dem Bahnhofplatz, Rathaus, Luzerner Theater, Natur- und Historisches Museum, Löwendenkmal, Hof- und Jesuitenkirche sowie Fassadenbeleuchtungen in der Altstadt. Von der Aktion ausgenommen sind sicherheitsrelevante Beleuchtungen von Strassen und Plätzen.

Ein Zeichen für den Klimaschutz

Mit der Teilnahme an der Aktion "Earth Hour" zeigt die Stadt Luzern, dass ihr der Klimaschutz ein grosses Anliegen ist. Als Energiestadt engagiert sie sich seit vielen Jahren für den Klimaschutz. Für ihr Engagement wurde sie 2017 bereits zum dritten Mal mit dem Label «Energiestadt Gold» ausgezeichnet. 2011 hat sich die Stimmbevölkerung zur «2000-Watt-Gesellschaft» bekannt und sich damit noch ehrgeizigere Ziele im Bereich Klimaschutz gesetzt.

Auch Zug und Altdorf machen mit

Auf der Aktionskarte zu "Earth Hour" findest du unten auch Altdorf mit dem Telldenkmal und Zug mit dem Zytturm