FCL - FCB: Zwei Mannschaften in starker Form

Nach zweiwöchiger Nati-Pause rollt der Ball wieder in der Super League

Luzern gegen Basel - am Samstag kommt es zum Duell zweier formstarken Teams

Nach einer zweiwöchigen Nationalmannschafts-Pause geht es dieses Wochenende wieder los in der Super League. Der FC Luzern trifft dabei zuhause auf den FC Basel - zwei Mannschaften bei denen die Formkurve stark nach oben zeigt.

Eine Pause kann auch mal zum falschen Zeitpunkt kommen. Dachten sich bestimmt auch der FC Luzern und der FC Basel vor zwei Wochen vor den Nationalmannschaftsspielen. Die Basler, ihrerseits seit neun Meisterschaftsspielen ungeschlagen, gastieren nun am Samstagabend in der Swissporarena. Doch auch der FC Luzern befindet sich seit dem Trainerwechsel in einem Formhoch. Inklusive Cup sind die Mannen von Thomas Häberli seit fünf Spielen ohne Niederlage. Man darf sich also auf ein interessantes Spiel freuen.

Für FCL-Trainer Thomas Häberli wird es auch sonst ein spezielles Spiel. Der Ballwiler war bis vor seiner Anstellung beim FCL als Assistentstrainer von Ex-FCB-Trainer Raphael Wicky tätig. Anpfiff in der Swissporarena ist am Samstag um 19:00 Uhr. Gleichzeitig beginnt auch das zweite Samstagsspiel der 26. Super League Runde FC Sion gegen den FC Zürich.

Audiofiles

  1. Nach der Nati-Pause geht es für den FCL gegen den FC Basel wieder in der Meisterschaft weiter. Audio: Sedrina Schaller / Maik Wisler