Titel Nr. 101: Federer triumphiert in Miami

Roger Federer übernimmt im Jahresranking die Spitze

Roger Federer hat in Miami im Eiltempo seinen 101. ATP-Titel errungen. Der 37-Jährige gewann den Final gegen den angeschlagenen Amerikaner John Isner in etwas mehr als einer Stunde mit 6:1, 6:4.

Dank seinem zweiten Turniersieg in diesem Jahr und dem Finaleinzug in Indian Wells vor zwei Wochen übernimmt Federer vor Beginn der Sandsaison im Jahresranking die Spitze. In der Weltrangliste wird er am Montag Dominic Thiem wieder überholen und vom 5. auf den 4. Platz vorrücken. Nach 20 ATP-Turnieren in diesem Jahr ist Federer der erste mit zwei Triumphen.

Ungeachtet des physischen Handicaps seines Gegners, das sich mit zunehmender Spieldauer akzentuierte, realisierte Federer seinen ersten Turniersieg auf Masters-1000-Stufe seit eineinhalb Jahren in beeindruckender Manier. Für den Gewinn des ersten Satzes, in welchem Isner das Problem im linken Fussgelenk noch nicht anzumerken war, benötigte der Schweizer nur gerade 24 Minuten.

Dieser Fehler von John Isner bringt Roger Federer seinen 101. ATP-Titel