Rekordjahr für die Pilatus-Bahnen AG

Die Vorjahreszahlen konnten 2018 in allen Bereichen übertroffen werden

Morgenstimmung auf dem Pilatus.

Die Pilatus-Bahnen AG blickt auf ein rekordreiches Geschäftsjahr 2018 zurück. Alle Bereiche haben ihre Vorjahreszahlen übertroffen. Die Zahl der Gäste stieg um rund 6 Prozent auf rund 830'000 Personen. Der Gesamtumsatz erreichte rund 38 Millionen Franken. Dies sind rund 14 Prozent mehr als noch im Vorjahr, wie die Pilatus-Bahnen mitteilen.

2018 ist für die Pilatus-Bahnen AG ein rekordreiches Geschäftsjahr gewesen. Nicht zuletzt hat das gute Wetter von April bis November dazu beigetragen. Laut Mitteilung der Pilatus-Bahnen AG konnte mit rund 830'000 Besucherinnen und Besuchern das achte Rekordjahr in Folge erzielt werden. Dank den vielen Gästen konnte auch der Gesamtumsatz von rund 38 Millionen Franken gegenüber dem Vorjahr um rund 14 Prozent gesteigert werden. Unter dem Strich blieben dem Unternehmen 2018 rund 14 Millionen Franken (+ ca. 30 Prozent).

Erfolgsfaktoren 2018

Zum erneuten Erfolg haben Events und Produkte beigetragen, wie die Pilatus-Bahnen AG mitteilt. Beispielsweise sei der 2018 neu gestaltete "Drachenmoorpfad" auf der Krienseregg ein beliebtes Ausflugsziel für Familien und Schulen. Und auch Veranstaltungen wie das "Pilatus On The Rocks - in touch" oder der «Swiss Trail Run Pilatus» hätten Besucherinnen und Besucher auf den Pilatus gelockt.  

Bevorstehende Highlights 2019

Das Jahr 2019 wird das Jahr der Fräkmüntegg. Laut Mitteilung der Pilatus-Bahnen AG soll dort die "Drachenalp" mit neuen Feuerstellen und einem Kiosk entstehen. In die "Drachenalp" sollen die Besucherinnen und Besucher mit der Fly-Line "Dragon Glider" gleiten können. Nebst dem Seilpark soll der neue "Wipfelpfad" zu Spaziergängen einladen. Und auch die beiden Events «Swiss Trail Run Pilatus» und «Pilatus On The Rocks» werden im auf der Fräkmüntegg durchgeführt.