Mit dem Frühling kommen die Zecken

Die SUVA gibt Tipps

Zecke

Mit dem Frühling beginnt die Zeckensaison. Die meisten Zeckenunfälle passieren laut der SUVA in der Freizeit zum Beispiel beim Spazieren oder Reisen.

Zum Frühlingsanfang informiert die SUVA die Bevölkerung über Zecken. Pro Jahr registrieren die Suva und die weiteren UVG-Versicherer rund 10’000 Zeckenstiche. Diese gelten versicherungsrechtlich als Unfälle. Davon betreffen rund 5'600 Unfälle die Männer. Insgesamt verursachen Zeckenunfälle jährlich Kosten von rund 11,6 Millionen Franken. Der überwiegende Teil von 90 Prozent der Zeckenunfälle passiert in der Freizeit, 4'900 etwa beim Spazieren oder auf Reisen. Etwa 1'600 Zeckenstiche werden zu Hause oder bei Gartenarbeiten registriert, 300 beim Joggen und 900 bei übrigen Sport- und Spielarten wie Reiten, Biken im Gelände sowie bei der Jagd.

Obwohl ein hundertprozentiger Schutz gegen zeckenübertragene Krankheiten nicht möglich ist, kann das Risiko eines Zeckenstiches schon mit einfachen Verhaltensweisen vermindert werden. Die SUVA gibt folgende Tipps:

  • Im Wald, in Gärten und an Wegrändern Gestrüpp und Unterholz meiden, um keine Zecken abzustreifen
  • Geschlossene Kleidung von heller Farbe tragen (so können Zecken entdeckt und entfernt werden, bevor sie auf die Haut gelangen)
  • Zeckenschutzmittel für Haut und Kleider benutzen
  • Nach Aufenthalt im Wald oder im Garten Körper nach Zecken absuchen
  • Falls eine Zecke gefunden wird: So schnell wie möglich entfernen (am besten mit einer spitzen Pinzette oder einer speziellen Zeckenzange)

Mehr Informationen findest du hier