"Die Schweiz fliegt!" im Verkehrshaus

Die Ausstellung mit einem Rega-Ambulanzjet ist offiziell eröffnet

Im Verkehrshaus ist am Dienstag, 16. April die Ausstellung "Die Schweiz fliegt!" offiziell eröffnet worden. Flugfans können unter anderem den Rega-Ambulanzjet von innen betrachten, der Anfang März via Fähre ins Verkehrshaus transportiert worden war.

"Die Schweiz fliegt!": Das Schwerpunktthema im Verkehrshaus der Schweiz in Luzern findet seit Dienstag eine Fortsetzung. Im Fokus stehen ein Cessna-Wasserflugzeug und ein ausgedienter Ambulanzjet der Rettungsflugwacht Rega.

Ausgedienter Ambulanz-Jet der Rega

Den Ambulanz-Jet der Rega können die Besucherinnen und Besucher im Verkehrshaus von innen betrachten. Der ausgediente Jet war Anfang März via Fähre von Alpnach ins Verkehrshaus nach Luzern gebracht worden. Dort verbringt er nun seinen Lebensabend.

Vor der Halle Luftfahrt bietet er Besuchern als Teil der permanenten Rega-Ausstellung einen Einblick in die internationale Tätigkeit der Schweizerischen Rettungsflugwacht, wie das Verkehrshaus in einer Medienmitteilung vom Dienstag schreibt.

Cessna-Wasserflugzeug per Pedalo

Die Cessna 185 - ein Wasserflugzeug der Mission Aviation Fellowship (MAF) - flog in 49 Jahren 185 Missionseinsätze in schwer zugänglichen Gebieten Borneos. Nach der Instandsetzung durch Lernende der Jet Aviation fürs Museum schwimmt das Flugzeug nun im Wasserbecken in der Arena des Verkehrshauses. Mit dem Pedalo können die Besucher die MAF-Einsatzgebiete erkunden.

Elektromobilität in der Luft

Die Ausstellung "Die Schweiz fliegt!" beschäftigt sich auch mit der Elektromobilität in der Luft. Dokumentiert wird unter anderem das Projekt Smartflyer, ein vierplätziges, hybridelektrisches Reiseflugzeug. Zudem wird die erste Flächendrohne ausgestellt, die autonom die Alpen vom Centovalli TI nach Wolfenschiessen NW in einer Stunde und 15 Minuten überflog.

Erweitert wurde auch die Raumfahrt-Ausstellung. Thema der Projektion auf eine grosse Halbkugel ist der Blick auf die Erde aus dem Weltraum.

Quelle: sda

Der ausgediente Jet ist Anfang März via Fähre ins Verkehrshaus gebracht worden. Den Ambulanz-Jet der Rega können die Besucherinnen und Besucher im Verkehrshaus von innen betrachten. Die Cessna kann in der Arena des Verkehrshauses per Pedalo erkundet werden.